zurück zu Lauinger Gewässer


Der Auwaldsee ist ein klasse Karpfengewässer. Im Frühjahr geht es schon zeitig los. Am besten fängst du dann in der flacheren Badezone. Wenn es dann langsam wärmer wird, geht es weiter in den tieferen Bereichen des Sees. Allerdings nimmt mit wärmerem Wasser auch der Krautbewuchs stark zu. Im Sommer ist der See dann ziemlich voller Kraut. Es lassen sich aber trotzdem noch gute Stellen zum Angeln finden.
Schöne Hechte sind auch im See. Mein größter dort war 96 cm. Ich habe noch weitaus größere aus dem See gesehen. Mein Vater fing einen mit 1 m 28 cm.
Man hat eine gute Chance mal einen wirklich guten Barsch zu fangen. Die durchschnittliche Größe der Barsche kann sich sehen lassen. Im Frühjahr lohnt es sich auf alle Fälle am Auslauf des Sees zu fischen. Dort konnte ich schon oft mehr als zehn Barsche an einem Nachmittag größer wie 25 cm fangen.
Wer gerne auf Schleien angelt wird am Auwaldsee auch Spaß haben. Auch die Größe der Schleien kann sich sehen lassen.

Die Karte des Sees. Das Ausrufezeichen steht für den kleinen Auslauf. Die Bucht, die ich mit den roten Fähnchen eingegrenzt habe ist im Sommer der Badebereich.