zurück zu den Tipps


Angeln in stehendem Gewässer und Angeln mit Pose


Man sollte den Wurm nur soweit aufziehen, bis der Haken bedeckt ist. Es sollte noch der gesamte Hakenschenkel herausschauen. Dabei muß der dunklere Teil zuerst aufgezogen werden. Es verringern sich die Fehlbisse, weil der Haken besser fassen kann. Keine Angst, es spielt keine Rolle, daß ein Teil des Hakens nicht verborgen ist. Egal auf welche Fischart, seit ich so fische habe ich mehr Bisse wie früher.



Angeln in fliessendem Gewässer mit Grundmontage


Leider ist hier die oben beschriebene Methode fehl am Platz. Durch die heftigeren Bisse in der Strömung ist der Wurm zu schnell abgerissen. Wer den Wurm länger am Haken behalten will sollte ihn ganz auffädeln, auch wieder mit dem Kopf zuerst, denn das Ende läßt sich beim Anschlag leichter vom Haken durchdringen.