zurück zu den Tipps


Ich probiere immer wieder neue Angelsachen aus. Außer auf die richtige Qualität achte ich natürlich auch auf den Preis. Umso günstiger umso öfter kann ich mir mal wieder was neues leisten.
Was ich für empfehlenswert halte stelle ich dir hier vor.
Bei den günstigen Artikeln (gerade bei Rollen) können große Qualitätsunterschiede von Artikel zu Artikel vorkommen. Beachte dies bitte, wenn ich etwas überschwänglich loben sollte...
  • Meiner Ansicht nach die besten Haken zum Feedern sind die Owner Yamajin (Unicut) in der 10er Größe. Ausser großen Barben konnte ich damit sogar einen 15 pfündigen Flußkarpfen bezwingen ohne daß sich der Haken aufbog! Ich binde mir meine Vorfächer selbst und verwende am liebsten Öhrhaken.
  • Die Trilene Big Game Specimen Line ist eine gute Schnur für längere Distanzen. Sie hat wenig Dehnung, ist abriebsfest und preisgünstig. Die 31er hat eine Tragkraft von 7 kg. Für 1220 m Schnur bezahlte ich 13,95 Euro. Bild
  • Du suchst eine sehr günstige Rute zum Einstieg ins Wallerangeln? Probier's mit der YAD Lofoten. Ich bezahlte 29,95 Euro für die 2,40 m lange Version und bin absolut zufrieden.
    Die Rute ist eigentlich zum Pilken gedacht und hat 200 - 500 gr Wurfgewicht. Trotzdem ist sie nicht der "Prügel" den man sich unter einer solch schweren Pilkrute vorstellt. Sie macht auch bei einem 1,5 m langen Waller eine nette Verbeugung. Das kannst du dir bei diesem Drillfoto mal ansehen. Mit dieser Rute habe ich keine Angst auch einen Waller über zwei Meter bezwingen zu können.
  • Meine Empfehlung zum Wallerangeln ist die 50er Powerline von Gigafish. Wichtigstes Kriterium zum Wallerangeln z.B. im Po: Die Schnur ist sehr abriebfest! Ausserdem ist sie rund geflochten, hat eine hohe Tragkraft und ist nicht teuer.